Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Auch beim Hobby Horsing werden Dressuraufgaben geritten – allerdings auf zwei Beinen. Foto: Reinhold Küstner

Donnerstags ist Pferdesport angesagt beim Eimsbütteler Turnverband in Hamburg. In zwei Altersgruppen werden Kindern und Jugendlichen die Grundlagen in Dressur und Springen vermittelt, allerdings mit einer wesentlichen Besonderheit: Geritten wird hier nicht auf vierbeinigen Lebewesen, sondern auf Steckenpferden.

"Hobby Horsing" – Reiten auf Steckenpferden – zählt seit Ende 2017 zum Sportangebot des Eimsbütteler Turnverbands (ETV). Hierzulande zum Teil noch belächelt, hat sich die Idee, Pferdesport auf zwei Beinen auszuführen, im Ursprungsland Finnland längst etabliert. Dort werden regelmäßig Wettkämpfe in den Disziplinen Dressur und Springen ausgetragen, einmal im Jahr werden die nationalen Meister ermittelt.

"Unsere Trendsportabteilung ist 2017 auf der Suche nach innovativen Angeboten auf diesen Sport gestoßen. Das sah nach einer interessanten Sache aus, und das wollten wir einfach mal ausprobieren", erklärt Dennis Neumann, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim ETV. Das Angebot kommt gut an, vor allem bei Mädchen: "Die Nachfrage ist groß, und die Gruppen sind immer gut besucht. Etwa zehn Kinder kommen regelmäßig. Bisher sind es überwiegend Mädchen, aber es sind auch mal ein bis zwei Jungs dabei", berichtet Dennis Neumann.

In zwei Altersgruppen – sechs bis neun Jahre und zehn bis 16 Jahre – üben einmal wöchentlich Kinder und Jugendliche, ihre Steckenpferde durch den Springparcours beziehungsweise eine Dressurchoreografie zu reiten. Je nach Disziplin werden Tanzschritte einstudiert oder spezielle Hindernisse überwunden – immer mit Beteiligung des Steckenpferdes. Es wird getrabt und gesprungen, es gibt konzentrierte Schrittfolgen und rasanten Galopp. Weder in der "Dressur" noch beim "Springen" kommen die Kinderbeine längere Zeit zur Ruhe.

Den kompletten Beitrag finden Sie in der Bauernblattausgabe 6/2019 unter der Rubrik "Pferd & Reiter" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.