Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Grüße aus dem Cluburlaub – beim Platt-Seminar kam Holidayfeeling auf. Foto: Florian Kruse

Elf mutige schleswig-holsteiner Deerns meldeten sich zum diesjährigen Seminar zum Plattdeutsch-Schnacken an. Doch das Seminar entpuppte sich als Ferienreise. Der Referent, "Club-Animateur" Florian Kruse, begrüßte die Deerns auf jeden Fall zum Cluburlaub im Platt-Land Schleswig-Holstein.

Wie es sich für einen Cluburlaub gehört, wurden alle mit einem leckeren Cocktail begrüßt. Doch es ging in erster Linie nicht um das Getränk, sondern um die plattdeutschen Sprüche auf den Bechern. Auf jedem Becher klebte ein Satz, um sich auf Plattdeutsch vorzustellen: "Ik freu mi, mi ju vörstellen as ..." oder "Mien Naam as ....". Es wurde in lockerer Runde gestartet.

Wie bei All-inclusive üblich, war es nicht das einzige Geschenk von unserem Animateur. Wer in dem sonnigen Platt-Land Urlaub macht, benötigt natürlich eine Sonnenbrille. Zusammen mit der Sonnenbrille bekamen die Teilnehmerinnen den nächsten Satz zum Vorstellen auf Plattdeutsch. "Ik bün ... Johr olt." Hier merkte man schnell, dass das Vorlesen und Einsetzen von Namen und Zahlen schon recht gut funktionierte. Unser Animateur war auf jeden Fall sehr stolz auf seine Urlauber.

Den kompletten Beitrag findet Ihr in der Bauernblattausgabe 23/2018 unter der Rubrik "Landjugend" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.