Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Eingerahmt von Florian Kruse und Hannes Bumann (v. li.), Tim Blöcker und Johanna Ladiges (r.) geht es mit Sebastian Beck und Lisa Kamm (Mitte) von der Hessischen Landjugend durch die Planungsdetails von Finanzen, Struktur und Organisation. Foto: Lars Kuhlmann

Finanzen, Zelte, Duschen und Toi­letten waren einige der Themen, über die angeregt diskutiert wurde. Diese merkwürdige Kombination hat jedoch einen Hintergrund: den Deutschen Landjugendtag (DLT) 2020, und der findet bei uns in Schleswig-Holstein statt – zum ersten Mal seit 1993. Um die Planungen dafür auf eine solide Basis zu stellen, hatten wir Besuch von der hessischen Landjugend, die im vergangenen Jahr die Ehre hatte, den DLT auszurichten.

Angereist zu unserer Unterstützung war die Geschäftsführerin der hessischen Landjugend gemeinsam mit zwei Verantwortlichen aus dem dortigen Landesvorstand. Zunächst erarbeiteten wir gemeinsam einen Zeitplan, der sich vom heutigen Datum bis zum Juni 2020 erstreckt. Nach ein paar Stunden intensiver Debatte stellten wir fest, dass das Orgateam in den kommenden 14 Monaten unzählige Treffen und andere Termine vor sich hat. Dazu zählen auch Besuche aller Landesverbände, um Werbung für unseren DLT zu machen. Zu späterer Stunde fertigten wir noch einen Zeitstrahl an, auf dem wir alle wichtigen Termine und Ziele eintrugen.

Am nächsten Morgen stiegen wir in die Planungsstruktur ein. Die hessischen Landjugendlichen erklärten uns ihre Vorgehensweise. Diese beruhte auf einer Art Säulensystem, indem die Planung in zehn Themenschwerpunkte aufgeteilt wurde, zum Beispiel Verpflegung und Exkursionen.

Den kompletten Beitrag findest Du in der Bauernblattausgabe 17/2019 unter der Rubrik "Landjugend" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.