Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die "Alten Schachteln" begeistern mit ihren clownesken Auftritten. Foto: Tonio Keller

"Fisch – Elm!", hallt es immer wieder durch die Halle – der Schlachtruf der Elmenhorster und Fischbeker, wenn es um ihren Karneval geht. Und der wird ausgiebig gefeiert mit der bereits 17. Elkana – der Elmenhorster Karnevalsnacht. Diesen Sonnabend steigt die zweite Festnacht in der allerdings ausverkauften Mehrzweckhalle.

Bleiche oder grüne Gesichter, blutunterlaufene Augen, eklige Narben, hübsche Mädchen mit Messer im Kopf: Die Gäste haben sich einiges einfallen lassen für ihre Verkleidungen. Denn "Frankenstein and Friends" heißt das Motto dieses Jahres. Sogar ein waschechter Frankenstein-Monster und dessen Braut sind da – Björn und Sandy Smidt aus Elmenhorst. Die Halle ist fantasievoll mit Gespenstern und Fledermäusen geschmückt.

Ungruselig in klassische Karnevalsuniformen gekleidet sind hingegen die jugendlichen Tanzgarden, und die gibt es gleich in vier Altersstufen: Kinder-, Teenie- und Prinzengarde, dazu die Tanzmäuse ab vier Jahren, aber die treten am Abend nicht auf. Die Erwachsenen haben Gelegenheit, sich auszutoben bei den Show Dancers, bei der Männergruppe "The Elephants" oder bei den "Alten Schachteln" – einem frechen Damenkränzchen Ü 60, das sich übrigens ganzjährig für Veranstaltungen buchen lässt. Tanzen wird großgeschrieben in Elmenhorst und Umgebung, so gibt es am Festabend ausschließlich solche Darbietungen und nicht etwa Büttenreden oder dergleichen. Die insgesamt sieben Tanzgruppen haben rund 120 Tänzer, darunter 60 Kinder und Jugendliche. Insgesamt 175 aktive Mitglieder hat der Verein in der knapp 3.000-Seelen-Gemeinde im Kreis Stormarn. Auch Kostüme und Dekoration fertigen die Vereinsmitglieder. "Wir haben Wartelisten bei den Jugendlichen, und wir trainieren das ganze Jahr", sagt Pressesprecherin Doris Warncke, die selbst bei den "Alten Schachteln" mitmacht.

Den kompletten Beitrag finden Sie in der Bauernblattausgabe 6/2019 unter der Rubrik "Land & Leute" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.