Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Umrandung sieht von Weitem aus wie Holz, ist aber aus Cortenstahl: Sichtschutz mit eingebauten Fenstern.

Die Biegsamkeit des Stahls ermöglicht die auffällige Form des Wasserbeckens.

Die Rose aus Cortenstahl zeigt das ganze Jahr über ihre Blüte. Fotos: Karin Stern

Der raue Charme und die charakteristische Patina des Cortenstahls harmonieren im Garten perfekt mit Pflanzen und verschiedensten Baumaterialien. Der vielseitige Werkstoff mit dem Rosteffekt eignet sich sehr gut als Sichtschutz­element, Beeteinfassung, Pflanzgefäß, Wandpaneel, Feuerstelle oder Brunnen.

Richtig eingesetzt, bietet Cortenstahl viele Vorzüge gegenüber anderen Materialien. Einfassungen, Gefäße oder Pergolen kommen je nach Verwendungszweck mit geringen Materialstärken aus und sind trotzdem tragfähig und stabil. Cortenstahl lässt sich vielseitig einsetzen. Er eignet sich sowohl für die klaren, geraden Formen in modernen Gärten als auch für verschnörkelte Rosenbögen und rustikale Wasserpumpen im romantischen Landhausgarten. Die Biegsamkeit des Stahls erlaubt zudem formvollendete Rundungen bei Feuerschalen und Wegeinfassungen.

Allerdings sollte man bei parallel gesetzten Einfassungen unbedingt auf gleichmäßig verlaufende Radien der Biegungen achten. Ungenauigkeiten fallen wegen der schlanken Linien sofort ins Auge. Breitere Einfassungen aus Stein verzeihen solche Fehler eher, sie fallen nicht so auf. Die Stahlbänder eignen sich zudem hervorragend als Setzstufe mit dahinter liegendem Auftritt aus Kleinpflaster. Im Hanggarten fangen belastbare Aufkantungen kleinere Höhenunterschiede ab.

Auch für künstlerische Zwecke wird Cortenstahl gerne verwendet. Die mattbraune, rostige Oberfläche fügt sich mit natürlichem Charme in den Garten ein, ohne dabei steril zu wirken. Filigrane Grashalme oder blühende Rispen verstärken diesen Effekt, wenn sie scherenschnittartige Kunstobjekte oder Sichtschutzelemente umspielen. Aber auch mit Kontrasten kann man arbeiten, indem Deko-Objekte vor hellen Mauern einen Platz finden. Optisch sehr ansprechend wirkt die Kombination von Cortenstahl-Kugeln mit Buchs- oder Eibenkugeln.

Den kompletten Beitrag finden Sie in der Bauernblattausgabe 49/2018 unter der Rubrik "Garten" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.