Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die blauvioletten Blüten von 'Blauriesin' machen sich gut in der Vase. Foto: Katrin Stern

Die Blüten der verschiedenen Ehrenpreisarten zeigen sich bei geschickter Auswahl monatelang in Rabatten und Steingärten, am Teichufer oder auch im Kübel. Die enorme Farbwirkung der Veronica, wie Ehrenpreis auch genannt wird, kommt mit passenden Begleitern noch besser zur Geltung. Von Mai bis August dauert der Auftritt der niedrigeren Arten. Die hohen Varianten spielen von Juli bis September die Hauptrolle.

Die Polster bildenden Arten des Ehrenpreises fühlen sich im durchlässigen und eher trockenen Boden des Steingartens sehr wohl. Hier öffnet ab Ende April der etwa 15 cm hoch wachsende Gestielte Ehrenpreis (Veronica umbrosa) seine enzianblauen Blüten. Die empfehlenswerte Sorte 'Georgia Blue' bevorzugt kalkarmes Substrat. Sie sieht mit ihrem überhängenden Wuchs auch im Topf toll aus. Von Mai bis Juni setzt sich der blaue Blütenreigen mit dem Flachen Ehrenpreis (Veronica prostrata) fort. Manchmal bietet der Handel auch rosa oder weiß blühende Sorten an. Die nur 10 bis 15 cm hoch wachsende Staude eignet sich sehr gut als Bodendecker für Böschungen oder verschönert Stein- und Heidegärten sowie Mauerkronen. Ein lehmiger, gut durchlässiger Boden ist genau richtig.

Besonders apart wirken die blauen Blütenkerzen in der Nachbarschaft von grau- und silberlaubigen Bodendeckern wie Walzen-Wolfsmilch, Zwerg-Pfingstnelke oder Polsterphlox. Auch der Enzian-Ehrenpreis (Veronica gentianoides) zeigt von Mai bis Juni seine 30 bis 40 cm hohen Blütentrauben. 'Maihimmel' erstrahlt in einem lichten Blau. Enzian-Ehrenpreis schätzt einen gleichmäßig feuchten, gut durchlässigen Boden. Er wirkt sehr schön im Vordergrund der Rabatte zusammen mit Tränendem Herz, Gemswurz, Lungenkraut oder Schwertlilien. Das glänzende Laub ist immergrün. Ein kräftiger Rückschnitt nach der Blüte hält die Staude vital.

Den kompletten Beitrag finden Sie in der Bauernblattausgabe 21/2019 unter der Rubrik "Garten" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.