Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Viele kräftige, unterschiedliche Blütenfarben bieten die Ranunkeln, wie beispielsweise Gelb, Rot und Weiß. Foto: Hans-Dieter Reinke

Der Asiatische Hahnenfuß, auch als Ranunkel bezeichnet, bietet eine herrliche, leuchtende Farbenpracht. Im frühen Frühjahr bereits gibt es im Gartenhandel die ersten Exemplare im Topf. Im Garten muss man warten, bis der Frost vorbei ist. Sehr ähnlich ist unsere heimische Trollblume, die es auch als Gartenform gibt, wobei überwiegend leuchtend gelbe Blüten anzutreffen sind. Die Ranunkeln sind beliebte Zierpflanzen in Parks und Gärten und eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen.

Die Ranunkel (Ranunculus asiaticus), auch Asiatischer Hahnenfuß genannt, ähnelt etwas den Pfingst­rosenblüten. Die zahlreichen Hybriden dieser Art werden auch als Riesenranunkel, Topfranunkel oder Floristen-Ranunkel bezeichnet. Ihre Heimat liegt im Orient, und im 16. Jahrhundert schon gelangte die Pflanze aus der Türkei nach England und von dort ins übrige Europa. Ende des 19. Jahrhunderts geriet sie etwas in Vergessenheit, inzwischen ist die Ranunkel wieder deutlich beliebter.

Die Züchter können sie als etwa 20 bis 40 cm hohe Topfpflanze bereits im frühen Frühjahr in vielen Blütenfarben anbieten. Hinaus setzen in die Beete, Kübel und Blumenkästen darf man die Topfexemplare erst, wenn nicht mehr mit Frost zu rechnen ist. Exemplare, die als Knollen in den Garten gepflanzt wurden, vertragen eher etwas Frost. Deren kugeligen Blütenköpfe, die es gefüllt und ungefüllt gibt, zeigen sich etwa ab April/Mai. Neben weißen, gelben, orangenfarbenen, rosa und roten Blüten gibt es auch zweifarbige, die sich alle hervorragend als Schnittblumen für die Vase eignen.

Den kompletten Beitrag finden Sie in der Bauernblattausgabe 12/2019 unter der Rubrik "Garten" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.