Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Rote-Bete-Kokos-Rösti mit Meerrettichdip

Lena Bahlmann kochte mit Maike Büttner-Mommsen. Fotos: Maike Büttner-Mommsen
 

Zutaten für vier Personen

Rösti:

  • 350 g Rote Bete
  • 1 Schalotte oder kleine Zwiebel
  • 2 Eier
  • 70 g Kokosflocken
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Weichweizengrieß
  • 3 bis 4 EL Zitronensaft
  • Pfeffer und Salz

Meerrettichdip:

  • 100 g Sahne
  • 70 g Naturjoghurt
  • 2 EL geriebener Meerrettich
  • 1 TL Zucker
  • Öl zum Braten

Zubereitung

  1. Die Rote Bete schälen und grob raspeln. Die Zwiebel pellen und fein würfeln.
  2. Übrige Zutaten mit der Roten Bete und den Zwiebeln mischen. Mit Pfeffer und Salz kräftig würzen.
  3. Für den Meerettichdip die Sahne schlagen. Joghurt, Meerrettich und Zucker vorsichtig unterheben. Je nach Geschmack mit Meerrettich nachwürzen.
  4. Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Rote Bete Massen mit einem Esslöffel dünn in die Pfanne geben und kräftig anbraten. Die Rösti wenden und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Temperatur etwa zehn Minuten garen.
  5. Die Masse nacheinander abbraten. Die Rösti lassen sich gut im Backofen warmhalten. Mit dem Merrettichdip servieren.

Guten Appetit!

nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.