Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Sabine Leistikow hat sich mit ihrem Welsh Cob Jack bei den Pony-Einspännern durchgesetzt. Foto: Holger Hansen

Bei schönem Spätsommerwetter folgten zahlreiche Zuschauer der Einladung der Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein/Hamburg, die Wettkämpfe der Gespannführer auf dem Hof Wohlert in Pratjau, Kreis Plön, zu verfolgen. Die Regionalgruppe Plön/Ostholstein hatte neben einer Ausfahrt auch Prüfungen für Ponys und Pferde organisiert.

Das Kutschertreffen der Regionalgruppe Plön/Ostholstein der Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein/Hamburg begann mit einer gemütlichen Spätsommerausfahrt durch die Tönkerei. Vom Treffpunkt auf dem Hof Wohlers in Pratjau führte die Strecke durch die Ländereien der Güter Salzau und Ottenhof, über Neu Sophienhof und Legbank, durch den malerischen Ortskern von Köhn und durch den Biesterwald wieder zurück nach Pratjau.

Im Anschluss an die Ausfahrt wurden auf dem Hof Wohlert Fahrwettkämpfe für Pferde und Ponys ausgetragen. Den Kegelparcours mussten Holger und Julika Wohlert auf einem kleinen Hügel bauen, weil die eigentliche Veranstaltungswiese aufgrund der vorangegangenen Regenfälle zu nass war. Prüfer Detlef Heise zeigte sich bei der Begehung zufrieden und gab den Parcours für die Wettkämpfe frei.

Bei den Pony-Einspännern siegte Sabine Leistikow aus Bothkamp mit ihrem Welsh Cob Jack. Gleich zwei Gespanne hatten bei den Pony-Zweispännern die Nase vorn: Wilhelm Radbruch aus Neuwittenbek mit seinen Deutschen Reitponys Costa und Lady lag gleichauf mit Yvonne Möller aus Wrist und ihren Classic-Ponys Naomi und Baroness. Es gingen nur zwei Pony-Vierspänner an den Start. Jürgen Lamp aus Brodersdorf setzte sich gegenüber seinem einzigen Konkurrenten Eggart Peters aus Kühren durch.

Bei den Pferde-Einspännern siegte Daniela Schanze aus Niedersachsen mit ihrem Spanier Luego. Wilhelm Wähling aus Struvenborn hatte seine Haflinger Mala und Viva Cleris angespannt – er siegte bei den Pferde-Zweispännern. "Es war eine sehr schöne Ausfahrt und ein interessant aufgebauter Hindernisparcours. Beim nächsten Mal bin ich sicher wieder mit dabei", resümiert Sabine Leistikow, Siegerin der Pony-Einspänner.

nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.