Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die beste Theatergruppe wird mit dem neuen Wanderpokal "Leuchti" ausgezeichnet. Foto: Lars Kuhlmann

Nachdem die Landjugend gezeigt hat, dass durch gemeinsames Anpacken in kurzer Zeit Spielplätze gebaut, Grünanlagen angelegt und Inseln am Absacken gehindert werden können, steht mit dem "Landjugend Theaterfestival" im Frühjahr 2018 das nächste große Projekt in seinen Startlöchern. Die Landjugendgruppe Breitenfelde gab im Rahmen ihrer Aufgabe bei der 72-Stunden-Aktion schon einen ersten Vorgeschmack.

Die Breitenfelder Mitglieder um Martin Scholz und Vicky Krützmann waren dabei aufgefordert, in 72 Stunden einen Unterhaltungsabend im örtlichen Gasthof auf die Beine zu stellen, bei dem mindestens 100 Zuschauer zugegen sein mussten. Am Ende wurde die Zuschauergrenze deutlich überschritten, und den Lajus gelang es, mit Sketchen einen nostalgisch-amüsanten Blick auf die Geschichte der Breitenfelder Landjugend zu werfen, bei dem kein Auge trocken blieb.

In einigen Landjugendgruppen Schleswig-Holsteins ist es schon langjährige Tradition, dass etwa einmal im Jahr ein Theaterstück aufgeführt wird. Über mehrere Wochen trifft sich eine kleine Gruppe von Mitgliedern, um für den großen Auftritt zu proben und dem Publikum einen vergnüglichen Abend zu bereiten. Die Zuschauer honorieren die harte Arbeit mit tosendem Beifall, und die Schauspieler vergessen all die Sorgen und das Lampenfieber im Vorwege und stimmen überein, wenn sie sagen: "Ich könnt' noch mal!"

Dieses Gedankens nimmt sich der Landjugendverband Schleswig-Holstein an und hat dafür das "Landjugend Theaterfestival" ins Leben gerufen. Im Frühjahr 2018 haben alle Theatergruppen, die sich der Landjugend verbunden fühlen, die Chance, sich bei einem weiteren Auftritt mit Applaus überschütten zu lassen.

Was die Theatergruppe dafür tun muss? Sie sucht die Unterstützung einer Ortsgruppe, um einen weiteren Theaterabend auf die Beine zu stellen, und meldet den Theaterabend rechtzeitig beim Landjugendverband an. Es steckt nämlich der Clou dahinter, dass sich alle angemeldeten Theatergruppen direkt um den Titel als beste Landjugend-Theatergruppe 2018 bewerben.

Eine fachkundige Jury aus Landjugend-Mitgliedern wird jedem Auftritt beiwohnen und ihn bewerten. Schließlich hat sie die schwere Aufgabe, am Ende zu entscheiden, welche Gruppe als beste gekürt wird. Den Siegern winkt die Auszeichnung mit dem "Leuchti". Der ist beim Landjugend Theaterfestival das, was beim Filmfestival von Venedig der "Goldene Löwe" ist.

Jede landjugendnahe Theatergruppe kann sich ab jetzt online anmelden oder bei Kira Hanisch unter Tel.: 0 43 31-14 58 32; Fax: 0 43 31-12 22 16 oder E-Mail : biref-land[at]landjugend-sh.de 

Den kompletten Beitrag findet Ihr in der Bauernblattausgabe 36/2017 unter der Rubrik "Landjugend" und im digitalen Bauernblatt.

nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.