Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Dieser Knick wurde beim Wettbewerb von 2009 prämiert. Foto: Holger Gerth

Der Bauernverband Schleswig-Holstein, der Landesverband der Lohnunternehmer und der Schleswig-Holsteinische Heimatbund wollen gemeinsam den bestgepflegten Knick in Schleswig-Holstein finden.

Schleswig-Holstein ist das Land der Knicks. Sie bestimmen mit einer Gesamtlänge von rund 68.000 km das Bild unserer Landschaft. Straßen und Wege werden durch sie oft erst richtig wahrgenommen, Felder und Weiden sind vielerorts durch Knicks eingefasst. Knicks prägen seit rund 250 Jahren unser Land.

Die Landwirte in Schleswig-Holstein wissen um die historische und landeskulturelle Bedeutung der Knicks und pflegen sie gewissenhaft gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und darüber hinaus. Ziel des Wettbewerbes ist es, Knicks zu prämieren, die in besonders herausragender Weise gepflegt, behandelt und genutzt werden und diese einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Die Knicks werden von einer Jury – zusammengesetzt aus Vertretern der oben genannten Projektpartner sowie Vertretern des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, des Naturschutzbundes Schleswig-Holstein, der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein und dem Landesnaturschutzbeauftragten – vor Ort bewertet. Die Prämierung erfolgt im Oktober 2017.

nach oben

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.