Logo Bauernverband




Schleswig-Holstein


Zum Buch 37 Jahre Titelfotografie

Tendenzen

21.08.2014 -  

Markttendenz für die Woche vom 25. bis 31.8.2014

Getreide: Die Preise dürften das Preistal durchschritten haben, vielfach wird daher trotz Lagergebühren auf eine Einlagerung gesetzt.
Raps: Die großen Ernten beim Raps und den Sojabohnen sind eingepreist, größere Preisschwächen daher nicht mehr zu erwarten.
Futtermittel: Bis zum Ende dieses Monats sollten die Vorkontrakte abgeschlossen sein, für noch schwächere Preise gibt es wenig Argumente.
Kartoffeln: Mit zunehmendem überregionalen Angebot und schwächeren Preisen werden sich auch hierzulande kaum Preisabschläge verhindern lassen.
Schlachtrinder: Weiter wird versucht, jede mögliche Preiserholung mit der Diskussion um den Importstopp Russlands zu verhindern. Preise daher nur behauptet.
Schlachtschweine/-sauen: Ein überschaubares Angebot dürfte weiter die Preisentwicklung stärker beeinflussen als die immer wieder dargestellte schwache Fleischnachfrage.
Ferkel: Sollten sich die Schweinepreise nicht erhöhen, werden unveränderte Ferkelpreise nur schwer zu halten sein können.
Milch: Der Importstopp hat direkt zwar nur geringe Auswirkungen, die Verunsicherung bringt aber eine Schwächetendenz mit sich. Höhere Milchpreise sind daher kaum zu erwarten.  
Schlachtlämmer/-schafe: Ein nur langsam ansteigendes Angebot und das Ferienende in etlichen Bundesländern lassen gut behauptete Preise erwarten.

transparent  


18.08.2014 -  

Markttendenz für die Woche vom 18. bis 24.8.2014

Getreide: Derzeit wird viel über Abrechnungs- oder Einlagerungskonditionen verhandelt. Die Preisentwicklung ist unsicher. Viele Einflüsse wirken derzeit auf die Getreidemärkte. Raps: Vorerst wird vor allem die Entwicklung am Sojamarkt beobachtet. Derzeit sind Chancen auf höhere Kurse gering. Man hofft auf höhere Kurse im Herbst. Futtermittel: Viele Anbieter sind jetzt mit neuen Konditionen für Mischfutterkontrakte am ...  mehr »


07.08.2014 -  

Markttendenz für die Woche vom 11. bis 17.8.2014

Getreide: Vor allem für Futtergetreide könnten die Kurse nochmals nachgeben. Bei guten Qualitäten fallen die Abschläge nicht so hoch aus. Raps: Die große europäische Gesamternte drückt auf die Kurse. Dazu nimmt die Unterstützung durch den Sojamarkt ab. Eventuell steigen die Kurse im Herbst. Futtermittel: Bis Ende des Monats sollten sich günstige Zukaufsmöglichkeiten ergeben, da im Erntedruck auch die ...  mehr »


31.07.2014 -  

Markttendenz für die Woche vom 4. bis 10.8.2014

Getreide: Durch den Erntedruck könnten die Kurse unter Druck geraten. Dies gilt vor allem für das umfangreiche Angebot an Futtergetreide. Raps: Vorerst rechnen viele Erzeuger mit nicht weiter fallenden Kursen. Der im August meist sehr intensive Wettermarkt für Soja könnte auch zu Preisausschlägen beim Raps führen. Futtermittel: Die Mischfutterhersteller geben nur zögernd neue Kurse bekannt, da man die Entwicklung bei ...  mehr »


28.07.2014 -  

Markttendenz für die Woche vom 28.7. bis 3.8.2014

Getreide: Nur kurzfristig konnten sich die Kurse in der Vorwoche erholen. Am Weltmarkt gibt es aus vielen Regionen günstige Angebote. Raps: Aus der Ernte wird relativ viel Ware angeboten, da viele Erzeuger weitere Preisabschläge erwarten. Andere hoffen auf jetzt wieder stabilere Kurse. Futtermittel: Die reduzierten Sojakurse haben die Nachfrage erhöht. Mit Blick auf das günstige Futtergetreide sind die Mischfutterpreise vorerst noch zu ...  mehr »


21.07.2014 -  

Markttendenz für die Woche vom 21. bis 27.7.2014

Getreide: Die Preise für Gerste liegen weiter unter dem Niveau des Vorjahres. Es wird von günstigen Exportangeboten von anderen Lieferländern berichtet. Raps: Durch den Erntedruck wird vorerst mit schwachen Kursen gerechnet. Auch für die weitere Entwicklung fehlen Argumente für steigende Notierungen. Futtermittel: Die reduzierten Sojakurse in den USA und der schwache Getreidemarkt sollten Preisabschläge für ...  mehr »


14.07.2014 -  

Markttendenz für die Woche vom 14. bis 20.7.2014

Getreide: Die Gerstenernte dürfte auch langsam in Schleswig-Holstein anlaufen. Die Preise stehen an den Börsen und vor Ort weiter unter Druck. Raps: Die schwächeren Sojabohnennotierungen sowie die hohen Ernteerwartungen beim Raps sorgen weiter für Preisdruck. Es fehlen positive Marktimpulse. Futtermittel: Mit den national und international schwächeren Getreide- und Proteinpreisen geraten die Futtermittelpreise weiter unter ...  mehr »


07.07.2014 -  

Markttendenz für die Woche vom 7. bis 13.7.2014

Getreide: Die Gerstenernte läuft im In- und Ausland an, erste Ergebnisse stimmen zuversichtlich. Nur der Export gestaltet sich weiter schwierig. Raps: In Süddeutschland hat die Rapsernte bereits begonnen, es liegen noch keine Ergebnisse vor. Die hohen Ernteerwartungen drücken weiter auf den Preis. Futtermittel: Erste Gespräche über Futtermittelkontrakte beginnen, die Preise stehen aufgrund der nachgebenden Getreidepreise und ...  mehr »


30.06.2014 -  

Markttendenz für die Woche vom 30.6. bis 6.7.2014

Getreide: Die Gerstenernte dürfte in Süddeutschland anlaufen. Mit dem Angebotsdruck in der Ernte dürften die Preise wenig Chancen auf Befestigungen haben. Raps: Die sehr guten Ernteaussichten lassen wenig Spielraum für Preissteigerungen. Auch von der Sojabohnen kommen wenig preisstabilisierende Impulse. Futtermittel: Langfristig wird mit schwächeren Sojakursen gerechnet. Die schwächeren Getreidepreise dürften ...  mehr »


23.06.2014 -  

Markttendenz für die Woche vom 23. bis 29.6.2014

Getreide: In den südlichen Bundesländern beginnt demnächst die Ernte. Man rechnet meist mit einer eher schwachen Preisentwicklung. Raps: Die Kurse für Ware der neuen Ernte standen unter Druck. Die Erzeuger werden frei Ware einlagern und hoffen auf höhere Preise im Herbst. Futtermittel: Ob und wann die Sojakurse sinken, bleibt weiter offen. Vorerst rechnet man eher mit nachgebenden Getreidepreisen. Kartoffeln: Die Kurse für ...  mehr »


Weitere Informationen finden Sie in unserem » Archiv.